Wawrinka wieder gegen Evans

Stan Wawrinka.
Keystone Stan Wawrinka.

Stan Wawrinka trifft beim ATP-Turnier in Paris-Bercy von kommender Woche erneut auf Daniel Evans. Das Duell hatte es bereits in der Startrunde Mitte   Oktober in St. Petersburg gegeben.   Wawrinka gewann damals in 3 Sätzen und feierte den 4. Sieg im 4. Spiel gegen den Briten.

-Djokovic-Bezwinger Lorenzo Sonego und Andrej Rublew haben in Wien den Einzug in den Final geschafft. Sonego bezwang Daniel Evans mit 6:3, 6:4. Rublew profitierte gegen Kevin Anderson beim Stand vom 6:4, 4:1 aus seiner Sicht von der Aufgabe des Südafrikaners.

Halep positiv getestet

Simona Halep
Keystone Simona Halep

Simona Halep (WTA 2) ist positiv auf das Coronavirus getestet worden. Das teilte die 2-malige Grand-Slam-Siegerin aus Rumänien über die Sozialen Netzwerke mit.

«Ich bin in häuslicher Isolation und erhole mich gut von meinen milden Symptomen. Ich fühle mich gut. Wir werden das gemeinsam durchstehen», schrieb die 29-Jährige.

Die Tennissaison der Frauen ist aufgrund der Corona-Pandemie so gut wie beendet. Vom 9. bis 15. November ist noch ein Turnier in Linz geplant.

Djokovic gewinnt nur 3 Games

Novak Djokovic.
Imago Images Novak Djokovic.

Novak Djokovic ist beim ATP-Turnier in Wien im Viertelfinal überraschend deutlich ausgeschieden. Der Weltranglisten-Erste unterlag dem Italiener Lorenzo Sonego, der Nummer 42 der Welt, in 68 Minuten mit 2:6 und 1:6.

Während Sonego 5 von 6 Breakmöglichkeiten nutzen konnte, liess Djokovic alle seine 6 Möglichkeiten zum Servicedurchbruch verstreichen.

Mit Dominic Thiem ist auch die Nummer 2 der Setzliste draussen. Der Österreicher unterlag dem Russen Andrej Rublew ebenfalls in 2 Sätzen nach 94 Minuten mit 6:7 (5:7) und 2:6.

Djokovic wie Sampras

Novak Djokovic wird zum insgesamt 6. Mal ein Tennisjahr als Weltnummer 1 abschliessen. Das steht nach dem Viertelfinal-Einzug des Serben am ATP-Turnier von Wien fest.

Der 33-Jährige egalisiert damit einen Rekord von Pete Sampras, der ebenfalls sechsmal die Nummer 1 eines Jahres war. Roger Federer, Rafael Nadal und Jimmy Connors haben das jeweils fünf Mal geschafft.

Seinen Achtelfinal in der Wiener Stadthalle gewann Djokovic vor 1000 Zuschauern gegen den Kroaten Borna Coric (ATP 24) 7:6 (13:11), 6:3.

Wawrinka in Wien ausgeschieden

Stan Wawrinka.
Imago Images Stan Wawrinka.

Für Stan Wawrinka ist das ATP-500-Turnier in Wien bereits nach der 1. Runde zu Ende. Der Waadtländer (ATP 19) unterlag dem in der Weltrangliste um 3 Plätze schlechter klassierten Chilenen Cristian Garin 4:6, 7:6 (11:9), 3:6.

Wawrinka meldete sich im 2. Umgang in den Match zurück. Mit dem 8. Satzball erzwang er den entscheidenden Durchgang. Dort geriet er gegen den südamerikanischen Sandplatz-Spezialisten schnell mit 0:3 in Rückstand. Dieses Handicap konnte der Lausanner nicht mehr wettmachen. In der gesamten Partie vermochte er Garin den Service kein einziges Mal abzunehmen.

Hüsler siegt in Ismaning

Marc-Andrea Hüsler
Freshfocus Marc-Andrea Hüsler

Marc-Andrea Hüsler hat ein weiteres Challenger-Turnier gewinnen können. Der 24-jährige Zürcher setzte sich in Ismaning/GER im Final gegen den Niederländer Botic Van de Zandschulp (ATP 174) 6:7 (3:7), 7:6 (7:2), 7:5 durch. Insgesamt war es für Hüsler der 3. Turniersieg auf der zweithöchsten Stufe der ATP nach San Luis Potosi/MEX 2019 und Sibiu/ROU Ende September 2020.

-Alexander Zverev hat in Köln ein bislang einmaliges Tennis-Double geschafft. Der Weltranglisten-7. gewann binnen einer Woche beide Turniere in der Domstadt. Im Final setzte er sich gegen Diego Schwartzman 6:2, 6:1 durch.

Schwieriges Los für Wawrinka

Stan Wawrinka (ATP 18) trifft beim ATP-Turnier in Wien kommende Woche in der 1. Runde auf Cristian Garin (ATP 21). Dem Chilenen hatte er letztes Jahr an den French Open keine Chance gelassen. Setzt sich der Romand durch, droht ihm in Runde 2 bereits eine Begegnung mit US-Open-Sieger und Lokalmatador  Dominic Thiem (ATP 3).

Djokovic nicht in Paris-Bercy

Novak Djokovic
Getty Images Novak Djokovic

Der Weltranglisten-Erste Novak Djokovic hat seine Teilnahme am ATP-1000-Turnier Anfang November in Paris-Bercy abgesagt. Der Serbe begründete seinen Entscheid gegenüber der Belgrader    Tageszeitung "Sportski Zurnal" damit, dass er als Titelverteidiger keine Punkte gewinnen könne. Er werde nächste Woche in Wien und ab dem 15. November an den ATP Finals in London spielen.

-Julia Görges beendet im Alter von    31 Jahren ihre Karriere. Das erklärte die deutsche Wimbledon-Halbfinalistin von 2018 in den sozialen Medien. Görges konnte in ihrer Laufbahn insgesamt     7 Einzel-Titel gewinnen.