Demonstration gegen Rassismus

Auf dem Berner Bundesplatz haben rund 200 Personen gegen Rassismus demonstriert, wie die Nachrichtenagentur Keystone-SDA meldet.

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer erinnerten an den Fall des Afroamerikaners George Floyd, der bei einem Polizeieinsatz in den USA getötet wurde. Zudem forderten sie für die Schweiz eine unabhängige Beschwerdestelle für Polizei- und Behördengewalt.

Bereits an den vergangenen Wochenenden gab es in mehreren Schweizer Städten Anti-Rassismus-Demonstrationen.

Parma in Isolation

Der Serie-A-Klub Parma Calcio ist wegen eines Corona-Falls bei einem Mitarbeiter unter medizinischer Beobachtung in Isolation. Das teilte der Verein am Samstag mit. Bei den regelmässigen Virustests habe eine Person aus dem Team, die kein Spieler ist, ein positives Ergebnis gehabt. Bei allen Sportlern der Mannschaft seien die Corona-Überprüfungen dagegen negativ ausgefallen, berichtete der Klub.

-Bei Serbiens Meister Roter Stern Belgrad sind sechs weitere Profis positiv auf das Coronavirus getestet worden. Schon im Juni hatte es nach der Meisterparty fünf positive Fälle gegeben.

Disney World in Florida offen

Disney World in Orlando ist für Besucher wieder geöffnet.
Keystone Disney World in Orlando ist für Besucher wieder geöffnet.

Obwohl die Corona-Fallzahlen in Florida immer noch steigen, öffnete am Samstag Walt Disney World in Orlando, eine der grössten Touristenattraktionen des US-Bundesstaats, seine Tore wieder.

Am Eingang werde die Körpertemperatur gemessen, sagten die Betreiber des Freizeitparks. Ausserdem müssten die Abstands- und Hygieneregeln eingehalten werden.

Normalerweise kommen jedes Jahr fast 60 Millionen Menschen in den Vergnügungspark in Florida, der wegen der Corona-Pandemie seit März geschlossen war. Eine zunächst für den 17. Juli angekündigte Wiedereröffnung des Parks musste pandemiebedingt wieder abgesagt werden.

Norwich City steigt ab

Timm Klose
key Timm Klose

Norwich City, der Klub mit den Schweizern Timm Klose und Josip Drmic, steht als erster Absteiger aus der Premier League fest. Der letztjährige Aufsteiger ging gegen West Ham mit 0:4 unter und kann die Nicht-Abstiegsplätze in den verbleibenden drei Runden nicht mehr erreichen.

West Hams Antonio erledigte die "Canaries" mit vier Treffern praktisch im Alleingang. Innenverteidiger Klose stand während 90 Minuten auf dem Feld, Stürmer Drmic sass auf der Bank.

66'000 Infektionen an einem Tag

Die USA haben erstmals seit Beginn der Corona-Pandemie mehr als 66'000 Neuinfektionen an einem einzelnen Tag verzeichnet. 

Nach Angaben der Johns-Hopkins-Universität lag die Zahl der am Freitag registrierten Neuansteckungen bei 66'227, nach 63'247 Ansteckungen am Donnerstag. Die Zahl der Neuansteckungen in den USA, einem Land mit rund 330 Millionen Einwohnern, nimmt seit Mitte Juni im Zuge der Lockerungen der Corona-Auflagen dramatisch zu. 

Seit Beginn der Pandemie sind in den USA insgesamt fast 3,2 Millionen Infektionen mit dem Coronavirus verzeichnet worden, mehr als 134'000 Menschen sind mit oder an Covid-19 gestorben.

Del Ponte glänzt über 100 m

Ajla Del Ponte
key Ajla Del Ponte

Ajla Del Ponte ist beim Gruyere-Meeting in Bulle gleich zweimal europäische Saisonbestzeit gelaufen. Die 23-jährige Tessinerin lief die 100 m erst in 11"10 und steigert sich danach auf 11"08.

Damit verbesserte sie ihre persönliche Bestleistung um nicht weniger als 13 Hundertstel. Del Ponte ist damit hinter Mujinga Kambundji (10"95) die zweitschnellste Schweizerin aller Zeiten.

Bei den Männern steigerte sich Silvan Wicki im 100-m-Final auf ebenfalls hervorragende 10"11. Er blieb damit nur drei Hundertstel über dem Schweizer Rekord von Alex Wilson.

Christen kritisieren Erdogans Plan

In der Hagia Sophia dürfen Moslems ab sofort wieder beten.
Keystone In der Hagia Sophia dürfen Moslems ab sofort wieder beten.

Die geplante Umwidmung der Hagia Sophia in Istanbul von einem Museum in eine Moschee stösst auf Kritik.

Der türkische Präsident Erdogan habe einen «historischen Fehler begangen», erklärte ein griechischer Regierungssprecher. Der Plan sei «eine Beleidigung der christlichen Welt». Die russisch-orthodoxe Kirche sprach von einem «Schlag gegen die Orthodoxie», welche die Beziehung der christlichen Welt zur Türkei beeinflussen werde.

Am Freitag hatte das Oberste Verwaltungsgericht der Türkei den Status der einstigen Kirche als Museum aberkannt. Kurz danach ordnete Präsident Recep Tayyip Erdogan an, das Gebäude für das islamische Gebet zu öffnen.

Lichtenstein erzielt Auktions-Rekord

Eine vom US-Künstler Roy Lichtenstein (1923-1997) gemalte nackte Frau hat bei einer Online-Auktion rund 46 Millionen Dollar eingebracht.

Das Werk «Nude with Joyous Painting», das der Pop-Art-Künstler 1994 erschaffen hatte, sei das teuerste Werk der Versteigerung gewesen, teilte das Auktionshaus Christie's mit. 

Insgesamt habe die so erstmals abgehaltene Online-Auktion, die Christie's als Ersatz für die wegen der Coronavirus-Pandemie verschobene Frühjahrsauktion angesetzt hatte, rund 420 Millionen Dollar eingebracht. Mehr als 80 000 Menschen hätten sich in das Online-Spektakel eingeschaltet.