Aufgabe von Steve Morabito

Steve Morabito hat auf der 2. Etappe der Tour Down Under eine Schulter- Luxation erlitten. Der 34-Jährige fuhr das 148 km lange Teilstück von Unley nach Stirling nach seinem Sturz noch zu Ende, verlor aber fast 15 Minuten. Der Fahrer des französischen FDJ-Teams, der 2008 während des Giro d'Italia die gleiche Verletzung erlitten hatte, gab die Rundfahrt in Australien auf.

Tour 2019 startet in Brüssel

Prudhomme und Merckx.
ZVG Prudhomme und Merckx.

Die Tour de France 2019 startet mit zwei Etappen in der belgischen Hauptstadt Brüssel. Die Organisatoren stellten am Dienstag die Streckenführung des «Grand Depart» vor.

Im Mittelpunkt des Startschusses zur 106. Tour de France soll vor allem  Belgiens Radsport-Ikone Eddy Merckx stehen. Der «Kannibale» hatte 50 Jahre zuvor den ersten seiner fünf Tour-Siege gefeiert.

Beim fünften Tour-Auftakt in Belgien steht am 6. Juli 2019 eine Flachetappe an, tags darauf folgt ein Mannschafts-Zeitfahren.

Tour de France vergibt Wildcards

Die französischen Teams Cofidis, Direct Energie und Fortuneo-Samsic sowie die belgische Equipe Wanty haben Wildcards für die diesjährige Tour de France (07.-29.07.) erhalten. Damit wurden dieselben Mannschaften berücksichtigt wie 2017. Das Nachsehen hatte die neue Equipe Vital Concept mit dem Schweizer Patrick Müller. Insgesamt starten 22 Mannschaften mit je 8 Fahrern zur diesjährigen "Grossen Schleife".

Das Asthma-Mittel Salbutamol

Das Antiasthmatikum Salbutamol ist auch unter dem Markennamen Ventolin bekannt. Die Welt-Anti-Doping-Agentur hat einen Grenzwert von 1000 Nanogramm pro Milliliter Urin festgelegt. Bei Froome wurden 2000 Nanogramm nachgewiesen.

Das Mittel weitet die Bronchien. Es  erhöht so die Sauerstoff-Aufnahme und damit die Leistungsfähigkeit. Nach Angaben des Schweizer Sportarztes Walter O. Frey hat es, in grossen Mengen eingenommen, zudem eine anabole Wirkung.

In einem vergleichbaren Fall war 2008 der Italiener Alessandro Petacchi für zehn Monate gesperrt worden.

Chris Froome positiv getestet

Chris Froome
keystone Chris Froome

Der Brite Chris Froome ist an der Vuelta positiv auf die Substanz Salbutamol getestet worden. Das Mittel wird zur Behandlung von Asthma verwendet.

Der Rad-Weltverband UCI habe Froome darüber informiert, dass nach der 18. Vuelta-Etappe ein erhöhter Wert gemessen wurde. Die UCI sah zunächst von einer Suspendierung ab, will sich zuerst weitere Informationen einholen.

"Es ist bekannt, dass ich an Asthma leide. Wie immer habe ich jedoch grössten Wert darauf gelegt, die erlaubte Dosis nicht zu überschreiten", liess sich Froome zitieren.

Froome startet beim Giro

Chris Froome.
Keystone Chris Froome.

Der viermalige Tour-de-France-Sieger Chris Froome startet im kommenden Jahr beim Giro d'Italia. Sollte der Brite bei der am 4. Mai in Israel startenden 101. Auflage der Italien-Rundfahrt  triumphieren, wäre er gleichzeitig der amtierende Sieger bei allen 3 grossen Rundfahrten. Dies gelang zuletzt dem Franzosen Bernard Hinault 1982/1983.

Albasini bis 2019 bei Orica-Scott

Michael Albasini.
Keystone Michael Albasini.

Michael Albasini verlängert seine  Karriere um mindestens zwei Jahre und fährt bis 2019 für den australischen Rennstall Orica-Scott. Der bald      37-jährige Ostschweizer bestätigte die Vertrags-Verlängerung gegenüber der Nachrichtenagentur sda. Albasini fährt seit 2012 für Orica. In der abgelaufenen Saison fuhr er drei Siege ein.

Schurter und Neff räumen ab

Nino Schurter und Jolanda Neff sind die Gewinner der Swiss Cycling Awards 2017. Der Bündner kann auf eine perfekte  Saison zurückblicken – er gewann jedes Weltcup-Rennen und holte im australischen Cairns seinen sechsten Weltmeistertitel.

Bereits zum vierten Mal in Folge konnte Neff die Auszeichnung «Radsportlerin des Jahres» entgegennehmen. Sie gewann den letzten Weltcup in Val di Sole/ITA und wurde zum ersten Mal in ihrer Karriere Weltmeisterin bei der Elite.

Sina Frei entschied die Wahl in der  Kategorie «Nachwuchs» erneut für sich.