Gervais moderiert Golden Globes

Ricky Gervais
KEY Ricky Gervais

Die Golden-Globe-Gala im Januar dürfte spannend werden. Zum fünften Mal wird Komiker Ricky Gervais als Gastgeber auf der Bühne stehen. Dies teilte der Verband der Auslandspresse (HFPA) mit.

«Noch einmal haben sie mir ein Angebot gemacht, das ich nicht ablehnen konnte», witzelte Gervais in einer Mitteilung. Aber diesmal sei es wirklich das letzte Mal. Das könnte ein lustiger Abend werden, stellte der Komiker in Aussicht. So sehen es offenbar auch die Globe-Verleiher. Wenn Gervais die Preis-Gala ausrichtet, «dann können wir immer das Unerwartete erwarten», sagte HFPA-Vorsitzender Lorenzo Soria.

Die Golden Globes finden am 5. Januar in Los Angeles statt.

John Legend ist «Sexiest Man Alive»

John Legend
KEY John Legend

Die US-Zeitschrift «People» hat den Musiker John Legend («All of Me») zum «Sexiest Man Alive» gekürt.

Der 40-Jährige sagte der Zeitschrift, er habe zugleich Aufregung und Angst verspürt, als er von der Auszeichnung erfahren habe. «Alle werden mich jetzt auseinandernehmen, um zu checken, ob ich den Titel wirklich verdiene.» Auch kokettierte er mit der Frage, ob er ein würdiger Nachfolger des vorherigen Titelträgers Idris Elba sei: «Das ist nicht fair und auch nicht nett!»

Die Zeitschrift vergibt den Titel jährlich seit 1985. Erster Preisträger war der Schauspieler Mel Gibson. Vor John Legend und Idris Elba trug US-Country-Star Blake Shelton den Titel.

Hilaria Baldwin erleidet Fehlgeburt

Hilaria Baldwin (35) hat die zweite Fehlgeburt innerhalb von sieben Monaten erlitten. «Wir sind sehr traurig, dass wir heute erfahren haben, dass unser Baby nach vier Monaten gestorben ist», schrieb die Ehefrau von US-Schauspieler Alec Baldwin (61) am Dienstag auf Instagram.

«Ich weiss nicht, was ich noch sagen soll. Ich stehe noch unter Schock.» 

Die 35-Jährige hatte bereits im April über eine Fehlgeburt gesprochen, vor zwei Monaten bestätigte sie dann eine erneute Schwangerschaft. Das Baby wäre der fünfte gemeinsame Nachwuchs der Baldwins gewesen. Das Paar ist seit 2012 verheiratet. 

«Avengers» räumt ab

Die Superhelden aus Marvels «Avengers»-Universum sind die grossen Abräumer bei den People's Choice Awards. Bei der 45. Verleihung dieses Publikumspreises gewann «Avengers: Endgame» die Auszeichnungen als bester Film und als bester Actionfilm des Jahres.

Mit «Iron Man» Robert Downey Jr. wurde einer der Superhelden des Streifens auch bester männlicher Filmstar. Zendaya siegte als bester weiblicher Filmstar als Freundin des Titelhelden in «Spider-Man: Far From Home». Dessen Hauptdarsteller Tom Holland wurde ausserdem als bester Action-Filmstar prämiert.

Song des Jahres wurde «Señorita» von Shawn Mendes und Camila Cabello.

Spanischer König reist nach Kuba

Zum 500. Geburtstag der kubanischen Hauptstadt Havanna sind der spanische König Felipe VI und seine Frau Letizia am Montag in die Inselrepublik aufgebrochen.

Ziel der Reise sei es, die diplomatischen Beziehungen zwischen den beiden Ländern zu stärken, hieß es in einer Mitteilung des Königshauses.

Es ist der erste Staatsbesuch eines amtierenden spanischen Monarchen in der früheren Kolonie. Während der Reise steht für das Königspaar unter anderem ein Treffen mit dem kubanischen Präsidenten Miguel Díaz-Canel auf dem Programm. Mit Gegnern der kubanischen Regierung sind dagegen keine Treffen geplant.

Selena Gomez bei «Frozen 2»-Premiere

Selena Gomez (Photo by Jordan Strauss/Invision/AP)
KEY Selena Gomez (Photo by Jordan Strauss/Invision/AP)

Hand in Hand über den roten Teppich: US-Sängerin Selena Gomez (27, «It Ain't Me») hat ihre sechsjährige Halbschwester Gracie Elliot zur Premiere des Disney-Films «Frozen 2» mitgenommen.

Die beiden gingen am Donnerstagabend (Ortszeit) in Los Angeles in identischen Outfits über den Teppich. Passend zur magischen Winterlandschaft des Animationsfilms trugen die beiden weiße Präriekleider und graue, mit Federn bestückte Umhänge.

«Ich hoffe, dass ich jetzt offiziell die beste, grosse Schwester der Welt bin», schrieb Gomez später auf Instagram und postete Bilder der Premiere.

Pete Doherty in Paris festgenommen

Pete Doherty (AP Photo/Francois Mori, File)
KEY Pete Doherty (AP Photo/Francois Mori, File)

Der britische Rockmusiker Pete Doherty (40) hat in Paris Ärger mit der Justiz. Er sei wegen des Erwerbs von Betäubungsmitteln festgenommen worden, bestätigte die Staatsanwaltschaft am Freitag.

Die französische Zeitung «Le Point» schrieb zuvor, dass bei Doherty Kokain gefunden worden sei. Er habe zum Zeitpunkt seiner Festnahme im Stadtteil Pigalle unter dem Einfluss von Drogen und Alkohol gestanden.

Der Sänger der Indie-Bands Babyshambles und The Libertines war in der Vergangenheit immer wieder mit Drogen und Alkohol in die Schlagzeilen geraten. Er musste sich schon öfter vor Gericht verantworten. 

Stone fordert weniger Männer-Filme

Sharon Stone (KEYSTONE/DPA/Britta Pedersen)
KEY Sharon Stone (KEYSTONE/DPA/Britta Pedersen)

Hollywoodstar Sharon Stone fordert eine weniger männlich dominierte Filmindustrie.

Gefragt nach dem Kino und was sich ändern müsse, sagte die 61 Jahre alte Schauspielerin in Berlin auf dem roten Teppich der «GQ Men of the Year»-Awards am Donnerstagabend: «Ich glaube nicht, dass rein männlich orientierte Drehbücher und ein männlicher Blick auf die Welt der Weg ist, auf die Welt zu schauen. Ich denke, wir sollten Standpunkte von jedem und jeder sehen, alle Geschlechter-Wirklichkeiten, alle Hautfarben, alle Religionen.»

Stone - weltbekannt für den Thriller «Basic Instinct» - wurde bei den «GQ»-Awards als «Woman of the Year» geehrt.