Britschgi auf Rang 22

Lukas Britschgi.
Keystone Lukas Britschgi.

Lukas Britschgi hat sich an der EM in Graz für die Kür der besten 24 qualifiziert. Der Schaffhauser belegte im Kurzprogramm mit 66,32 Punkten Rang 22.

In Führung liegt überraschend Michal Brezina aus Tschechien, mit 29 Jahren der älteste Teilnehmer im Feld (89,77 Punkte). Dicht hinter ihm folgen die beiden Russen Dmitri Aliew (88,45 Punkte) und Artur Danielian (84,63 Punkte).

Nicht für die Kür der besten 24 qualifiziert hat sich derweil Kevin Aymoz. Der Franzose, der in dieser Saison bislang zu überzeugen vermochte, stürzte bei 3 seiner Sprünge.

Norwegen steht im Halbfinal

Jubel bei Norwegen
Imago Jubel bei Norwegen

Norwegen steht an der EM als 3. Halb- finalist fest. Der Co-Gastgeber schlug Island in Malmö mit 31:28 und steht in der Hauptrunden-Gruppe II mit dem Punktemaximum da.

Die Norweger legten einen Blitzstart hin, lagen rasch 8:1 vorn und gaben die Führung nie mehr aus der Hand. Bester Werfer war Sagosen (PSG) mit 9 Toren.

Das Team von Coach Berge profitierte danach von der 18:24-Pleite Ungarns gegen das bisher punktelose Schweden. Im Rennen um den 4. Halbfinalplatz müssen die Ungarn deshalb auf einen Ausrutscher Sloweniens am Mittwoch hoffen.

YOUTH OLYMPICS: Wigger holt 3. Medaille

Siri Wigger.
Keystone Siri Wigger.

Nach zwei Mal Gold hat Siri Wigger am vorletzten Tag der Youth Olympic Games in Lausanne ihre dritte Medaille erobert. Die 16-jährige Langläuferin musste sich über 5 km klassisch nur Märta Rosenberg/SWE geschlagen geben und sicherte sich Silber. Dritte wurde Kendall Kramer/USA.

-Die Mixed-Staffel der Skifahrer und Snowboarder legte am Nachmittag Gold nach. Team Schweiz, vertreten durch Anouk Dörig, Marie Karoline Krista,  Valerio Jud und Robin Tissieres, setzte sich im Final vor dem russischen Team sowie Deutschland durch. Die Schweiz steht damit bei 24 Medaillen.

Houston mit nächster Pleite

Houstons P.J. Tucker.
Reuters Houstons P.J. Tucker.

Houston hat in der NBA die 4. Niederlage in Folge kassiert. Das Team mit den Schweizern Capela und Sefolosha unterlag den Oklahoma City Thunder zuhause mit 107:112.

Die Pleite der Rockets war sehr ärgerlich. Die Texaner entschieden die ersten 3 Viertel  für sich. Vor den letzten 12 Minuten führten sie 87:71. Nach dem 100:85 brachen sie aber ein.

Houston nutzte selbst das 8. Triple-Double von Russell Westbrook in dieser Saison nichts. Capela verzeichnete 12 Punkte und 7 Rebounds, Sefolosha kam auf 5 Punkte und 4 Rebounds.

Alles klar in der Gruppe I

Kroatien - Tschechien
Imago Kroatien - Tschechien

Die ersten beiden EM-Halbfinalisten sind bekannt: Kroatien und Spanien gewannen am Montag ihre Partien in der Hauptrunden-Gruppe I und werden am Freitag in Stockholm um den Einzug in den Final spielen. Die Gegner der beiden Teams stehen noch nich fest.

Titelverteidiger Spanien hatte gegen Weissrussland lange Zeit Mühe, setzte sich nach dem Seitenwechsel aber noch deutlich ab und siegte letztlich 37:28. Wie die Iberer sind auch die Kroaten im Turnier noch ungeschlagen. Beim 22:21 gegen Tschechien gewannen sie wie schon am Samstag gegen Deutschland (25:24) mit einem Mini-Vorsprung.

YOUTH OLYMPICS: Fünf CH-Medaillen

Valerio Jud
keystone Valerio Jud

Am drittletzten Tag der Youth Olympic Games in Lausanne hat die Schweizer Delegation die Medaillen Nummern 18 bis 22 gewonnen.

Über eine goldene Auszeichnung durfte sich Valerio Jud freuen. Der 17-Jährige konnte sich im Snowboard-Cross durchsetzen.

Daneben gab es vier Bronzemedaillen für die Schweiz: Anouk Dörig (Snowboard-Cross), Berenice Wicki (Snowboard-Halfpipe), Nick Pünter (Snowboard-Slopestyle) und Livio Summermatter (Skeleton) schafften allesamt den Sprung auf das Podest bei den Youth Games.

Portner wechselt zu Chambery

Nikola Portner
Freshfocus Nikola Portner

Die Zukunft von Nikola Portner ist   geregelt. Der Torhüter und Captain der Schweizer Nati wechselt auf die kommende Saison innerhalb der französischen Liga von Montpellier zu Chambéry.

Der 26-jährige Berner unterschrieb beim aktuellen Meisterschafts-Neunten einen über 2 Jahre gültigen Vertrag und wird damit Teamkollege des Schweizer Internationalen Lukas von Deschwanden.

Portner steht derzeit in seiner 4. Saison mit Montpellier. Zuletzt kam er aber nur noch selten zum Einsatz. 2018 gewann er mit den Südfranzosen die Champions League.

Super-Bowl-Affiche steht

Pat Mahomes
Reuters Pat Mahomes

Die Kansas City Chiefs und die San Francisco 49ers bestreiten den 54.   Super Bowl am 2. Februar in Miami.

Die Chiefs erreichten den Final dank einem 35:24-Heimsieg gegen die Tennessee Titans zum 3. Mal nach 1967 und 1970. Das Team um Star-Quarterback   Mahomes beendete damit den Lauf des Überraschungsteams aus Nashville, das zuvor Titelverteidiger New England und Baltimore ausgeschaltet hatte.

Im 2. Halbfinal fiel die Entscheidung zugunsten der 49ers bereits in der    1. Halbzeit. Am Ende bezwangen die 49ers die Green Bay Packers mit 37:20.